Erfolgreiche Klausur in Feldbach

17 Bürgermeister und Regionalentwickler aus Lienz in Osttirol verbrachten ihre Klausur des Interkommunalen Entwicklungsprozesses in Feldbach.

Geleitet wurde die 3-tägige Tagung von Mag.(FH) Mag. Oskar Januschke. Der erfahrene Stadt- und Regionsentwickler ist in Feldbach schon gut bekannt.  Mit seinem Vortrag über „Kooperative Standortentwicklung“ und dem Workshop zur Entwicklung der „ModeStraße“ gab er bereits wertvolle Impulse für die weitere Entwicklung und Positionierung Feldbachs als „Die Einkaufsstadt“. Grund seiner Wiederkehr war neben der Klausur mit den Bürgermeistern und Regionalentwicklern auch die positive Entwicklung der Stadt und Region, die er gerne näher kennenlernen wollte. Dazu referierte Bgm. Ing. Josef Ober eindrucksvoll über den Vulkanlandweg mit dem Aufbruch zur Einzigartigkeit. Von der Grenzregion mit geringen Zukunftsperspektiven wurde der ländliche Raum durch Inwertsetzung in einen zukunftsfähigen Lebensraum geführt. Als weiteren Teilbereich der Klausur wurden in Begleitung von Vulkanlandbotschafterin Gabi Grandl die Gläsernen Manufakturen Vulcano Schinkenwelt, Gölles Schnaps- und Essigmanufaktur wie auch Zotter´s Schokoladen Manufaktur besucht. Die Klausur-Teilnehmern waren von der Herzlichkeit und dem Engagement jedes einzelnen sehr beeindruckt, auch zeigten sich die Gäste vom Leistungsangebot ihres Tagungshotels Pfeiler´s Bürgerstüberl & Hotel sehr angetan. „Von der Küche, dem Seminarraum bis hin zu den Gästezimmern eine ausgezeichnete, durchgängige Unternehmensleistung“, so der erfahrene Stadt- und Quartiersentwickler.

Gemütlich und kulinarisch wurde die Tagung in der Heurigenschenke zum Sterngucker und in Sissi´s Weinbar zum Ausklang gebracht. Das professionelle und qualitätsvolle Umfeld hat sich laut Mag.(FH) Mag. Oskar Januschke bis in die Inhalte und Beratungen der Tagung durchgezogen. Schließlich konnte die Heimreise mit dem einstimmigen Beschluss ihres Programmes und mit regionalen Produkten vom Bauernmarkt Feldbach angetreten werden.

Mag.(FH) Mag. Oskar Januschke (4.v.l.) mit den Klausur-Teilnehmern aus Lienz