Werde DU zum Fremdenführer!

Welcomingtours soll nicht ausschließlich Flüchtlingen zugänglich sein, sondern auch zugewanderten Drittstaatsangehörigen mit längerer Aufenthaltsperspektive in Österreich sowie EU-Bürgerinnen und Bürger, die in Österreich leben oder arbeiten. Auch Staatsbürger/innen mit Migrationshintergrund, die seit mehreren Jahren in Österreich leben, aber bisher wenig Kontakt zu Einheimischen hatten, sind eingeladen auf „Welcomingtour“ zu gehen. Um Mitzumachen müssen alle Menschen aus Datenschutz-rechtlichen Gründen mindestens 18 Jahre alt sein.
Eine Welcomingtour muss keine „Welcomingtour“ bleiben, sondern kann auch längerfristige Beziehungen initiieren. Grundidee ist zumindest ein gemeinsamer Spaziergang, der sich in weiterer Folge zu einer individuell gestalteten Beziehung (Buddy, Mentoring, …) entwickeln kann. Wie weit die Beziehung geht und ob gemeinsame Aktivitäten abseits des Spaziergangs entstehen, hängt davon ab, ob zeitliche Ressourcen verfügbar sind und/oder die Chemie stimmt. Vieles kann, nichts muss.
Ein Welcomer muss kein Welcomer bleiben, sondern kann sich zu einem Sprachtandem-Partner/in, einem Freizeitpartner/in oder einem Freund entwickeln. Es steht allen Beteiligten offen, wie häufig und regelmäßig sie einander treffen und wie sie den Kontakt gestalten. Für diejenigen, die sich einen intensiveren Kontakt, Beziehung und/oder Engagement wünschen, stehen weitere Aktivitätsangebote von Welcomingtours und Aktivitäten von KooperationspartnerInnen zur Verfügung.
Eine Welcomingtour muss nicht unbedingt einen Spaziergang darstellen, sondern kann auch eine Einladung zu einer Veranstaltung, gemeinsames Einkaufen, … sein.
Was zählt ist die Verbindung zwischen Menschen herzustellen!

Hier klicken um nähere Informationen zu erhalten>>

Daniela Wolf
Initiatorin und Gründerin