Ärzte-Dienst

Ärztlicher Bereitschaftsdienst wurde erweitert!

Der neue ärztliche Bereitschaftsdienst in der Steiermark wurde in jeder Region um Bereitschaftsordinationen an Wochenenden und Feiertagen mit Öffnungszeiten von 8 bis 11 Uhr ergänzt. Geöffnete Ordinationen können unter www.ordinationen.st abgerufen werden.

Sie erreichen den Bereitschaftsdienst über das Gesundheitstelefon unter: Tel.: 1450

Die Dienstzeiten für den Bezirk Südoststeiermark sind Mo bis Fr 18-24 Uhr und Sa, So und Feiertag 7-24 Uhr.

Das derzeitige Bereitschafts-dienstsystem der Ärzte ist über 50 Jahre alt und bietet der steirischen Bevölkerung keine umfassende Versorgung mehr, da Wochentagdienste teilweise bis zu 50 % unbesetzt und auch am Wochenende einzelne Sprengel durch Stellenbesetzungsprobleme mangelhaft versorgt sind. Gemeinsam mit der Ärztekammer für Steiermark, der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse und dem Gesundheitsfonds Steiermark wurde nunmehr die Neustrukturierung des Bereitschaftsdienstes konzipiert und vereinbart.Der neue Bereitschaftsdienst ist ein reiner Visitendienst und kann über die Gesundheitshotline unter der Nummer 1450 angefordert werden. Damit soll erreicht werden, dass nur mehr wirklich notwendige Visiten zugeteilt werden. Durch die detaillierte Abklärung mit geschultem diplo-mierten Gesundheitspersonal (sowie einem Arzt im Hintergrund) am Gesundheitstelefon werden in Zukunft weder Notfälle noch Bagatellerkrankungen an Visitenärzte weitergegeben. Notfälle werden sofort und direkt an den Notarzt bzw. an die Leitstelle übergeben. Bei Bagatellerkrankungen (z.B. Zeckenbiss – kein willkürlich gewähltes Beispiel) wird zu einem niedergelassenen Arzt oder in ein Gesundheitszentrum am nächsten oder übernächsten Tag verwiesen.

So funktioniert es:

  • Sie haben plötzlich ein ge-sundheitliches Problem, das Sie beunruhigt.
  • Rufen Sie die Nummer 1450 ohne Vorwahl über das Handy oder Festnetz an.
  • Eine besonders medizinisch geschulte diplomierte Krankenpflegeperson berät Sie gleich am Telefon und gibt Ihnen eine passende Empfehlung.
  • Keine Sorge: Sollte sich Ihr Problem als akut herausstellen, kann natürlich auch sofort der Rettungsdienst (mit/ohne Notarzt) entsendet werden.
  • Der Service ist kostenlos – Sie bezahlen nur die üblichen Telefonkosten gemäß Ihrem Tarif.