Fairtrade-Gemeinde

Warum Fairtrade-Gemeinde?

Alle Menschen dieser Welt – und auch zukünftige Generationen – sollten ein gleiches Recht auf Bedürfnisbefriedigung und Selbstverwirklichung haben. Jedoch nur ein geringer Anteil der Weltbevölkerung kann von diesem Recht Gebrauch machen. So müssen Menschen in vielen Entwicklungsländer aufgrund der niedrigen Weltmarktpreise für die dort angebauten Rohstoffe unter unwürdigen Bedingungen arbeiten und leben.

Durch Ihr Engagement für den Fairen Handel vor Ort können die Chancen für ein menschenwürdiges Leben weltweit gesteigert werden. Setzten auch Sie in Ihrer Gemeinde ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt.

Mit dem Projekt “Fairtrade Gemeinde” unterstützt FAIRTRADE in Zukunft möglichst viele Gemeinden, die den Fairen Handel auf Gemeindeebene verankern und auf die Beschaffung fair gehandelter Produkte in der Gemeinde umstellen. In einer Fairtrade-Gemeinden werden nicht nur Fairtrade-Produkte in den lokalen Geschäften und Gastronomiebetrieben angeboten sondern es findet auch eine aktive Bewusstseinsbildung statt.