„Years” von Herbert De Colle jun., Herbert De Colle sen. und Nicolas Dellamartina, Kunsthalle Feldbach, 07.05.-12.06.2022

HERBERT DE COLLE JUN.
Geboren 1978 in Kärnten, lebt und arbeitet in Wien. Herbert De Colle thematisiert Verbindungen und Überschneidungen in der Populärkultur, inbesondere der in diesem Kontext gebräuchlichen Symbole und Zeichen, die er in skulpturaler und installativer Form neu zur Diskussion stellt.

HERBERT DE COLLE SEN.
Geboren 1951 in Kärnten, lebt und arbeitet in der Südoststeiermark. Lange Beschäftigung mit bildnerischer und literarischer Kunst, verarbeitet das Zurückgelassene, Weggeschobene, Armselige zu Objekten, vermittelt sein Können in Ferienprogrammen und Workshops. Bei seiner Art des Objektbauens beginnt er mit der Herstellung eines Kerns, den er dann mittels Kleisterpapier verfeinert und kaschiert. Er verwendet also eine Papierkaschétechnik.

NICOLAS DELLAMARTINA
Geboren 1984 in Graz, lebt und arbeitet in Wien und Jennersdorf. Dellamartina schafft in seiner Malerei Raum für parallele Sehweisen und paradoxe und hybride Wahrnehmungsmöglichkeiten, die sowohl das Irreale und Surreale – die Nike am Strand – umfassen oder einbinden, wie zugleich das Konkrete der Malerei, also das nur auf sie verweisende Ereignis der Begegnungen von Farben und Formen im zweidimensionalen Rechteck des Bildes.

Die Stadtgemeinde Feldbach lädt zur Eröffnung der Ausstellung „YEARS“ von Herbert De Colle sen., Herbert De Colle jun. und Nicolas Dellamartina ein.

VERNISSAGE
Freitag, 6. Mai 2022, 19.30 Uhr, Kunsthalle Feldbach, Sigmund-Freud-Platz 1, 8330 Feldbach

BEGRÜSSUNG UND ERÖFFNUNG
Bgm. Ing. Josef Ober und Kulturreferent Dr. Michael Mehsner

AUSSTELLUNGSDAUER
07.05.-12.06.2022, Di-So 11-17 Uhr (feiertags geöffnet)

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen COVID-Schutzmaßnahmen zur Geltung kommen.

 

Diesen Beitrag teilen: