„Imaginäre Landschaften“ von Bernhard Eisendl, 11. November bis 19. Dezember 2021, Kunsthalle Feldbach

Bernhard Eisendle ist in Lienz geboren und seit 1966 freischaffender Maler. Jahrelang Mitglied der International Arts Guild wurde er 1991 in das Buch „Die österreichischen Maler des 20. Jahrhunderts“ aufgenommen.
www.bernhardeisendle.com

Der seit 1982 in Graz lebende Künstler ist in keine konkrete Malrichtung einzuordnen. Dieser Umstand und das große Talent hinter seiner Arbeit machen seine Kunst so einzigartig. Eisendle, der seine Inspiration aus der Natur, aber auch aus winzig kleinen Details des Alltags zu ziehen vermag, widmet seine Arbeit der Kraft und der Schönheit der Malerei.
Stefan Zavernik, Herausgeber der Kulturzeitung 80

Die Stadtgemeinde Feldbach lädt zur Eröffnung der Ausstellung „Imaginäre Landschaften“ von Bernhard Eisendle ein.

VERNISSAGE: Mittwoch, 10. November 2021, 19.30 Uhr
BEGRÜSSUNG UND ERÖFFNUNG: Bgm. Ing. Josef Ober und Kulturreferent Dr. Michael Mehsner
EINFÜHRUNG ZUR AUSSTELLUNG: Ing. Johann Baumgartner, MAS (Kulturreferent, Steiermarkhof)
AUSSTELLUNGSDAUER: 11.11.-19.12.2021, Di-So 11-17 Uhr (feiertags geöffnet)
KUNSTHALLE FELDBACH, Sigmund-Freud-Platz 1, 8330 Feldbach

Bitte beachten Sie, dass die aktuellen COVID-Schutzmaßnahmen zur Geltung kommen.

Diesen Beitrag teilen: